April 2018

6Apr - 19ganztägig15. Internationales Impro-Festivalan vier Spielstätten in Göttingen, Northeim und Dransfeld(ganztägig) Göttingen, 37083 Göttingen

Wann

April 6 (Freitag) - 19 (Donnerstag)

Wo

37083 Göttingen

Veranstaltungsdetails

15. Internationales Impro-Festival, 6.-19.4.2018

Teilnehmende Gruppen: Für Garderobe keine Haftung (Wiesbaden), isar148 (München), IGLU (Ljubljana) und die gastgebende Comedy-Company.



 

Festivalprogramm:

6.4., 20 Uhr: „Wir sehen uns vor Gericht“, mit der Comedy-Company.

Stadthalle Dransfeld, Am Bleichanger 13, Dransfeld

10.4., 20 Uhr: „Impro-Slam“, mit der Comedy-Company & isar148.
Junges Theater, Hospitalstraße 6, Göttingen

12.4., 20 Uhr: „Kuscheltier-Impro“, mit der Comedy-Company. 

Theater der Nacht, Obere Str. 1, Northeim

13.4., 20 Uhr: „Chairs“, mit IGLU und „Campfire“, mit Iglu, Für Garderobe keine Haftung und der Comedy-Company.
Lumiere, Göttingen

14.4., 20 Uhr: „Musik liegt in der Luft“, mit Iglu, Für Garderobe keine Haftung und der Comedy-Company.
Lumiere, Göttingen

15.4., 19 Uhr: „Das Match“ zwischen der Comedy-Company und isar148 .
Lumiere, Göttingen

19.4., 20 Uhr: „Schmeckt’s?“ mit Jacqueline Amirfallah und der Comedy-Company (Lars Wätzold & Michael Zalejski).
Junges Theater, Hospitalstraße 6, Göttingen

 

Teilnehmer:

Comedy-Company, Göttingen

Seit 1997 treten die Schauspieler Katrin Richter, Lars Wätzold, Stefan Graën und der
Musiker Michael Zalejski als die Comedy-Company auf.
Binnen kurzer Zeit erreichte ihre Impro-Show im Lumière mit der sie monatlich auf der Bühne stehen den Status einer Kultveranstaltung.
Die Comedy-Company spielt mittlerweile auch selbst entwickelte Formate, wie „Die lange Filmnacht“ oder „Wir sehen uns vor Gericht!“, eine improvisierte Gerichtsverhandlung, bei der das Publikum sowohl bestimmt, was für ein Fall verhandelt wird und auch als Jury fungiert und über Schuld oder Unschuld des Angeklagten bestimmt. Im Rahmen des Festivals von 2010 hat die Comedy-Company das Figurentheater-Format „Kuscheltier-Impro“ entwickelt, das seitdem beim Festival äußerst erfolgreich gespielt wird und selbstverständlich bei diesem Festival wieder im Programm ist. Dabei improvisieren die Akteure mit den Kuscheltieren, die das Publikum mitbringt.
Auch bundesweit ist das Publikum immer wieder von der Comedy-Company begeistert, wie zahlreiche Auftritte in Berlin, Hannover und Dortmund, Leipzig oder Stuttgart beweisen. Die Göttinger Comedy-Company gewann den Theatersport-Wettbewerb beim 16. internationalen Köln-Comedy-Festival.

“Improvisationstheater vom Feinsten“ Schwäbische Zeitung

“Kurioses, Skurriles aber auch Alltägliches ergibt sich im Laufe der einzelnen Szenen.
Die Action kommt dabei nicht zu kurz. Eindeutig ein durchgehend komisch-schräger Stand-up-Comedy-Abend.“ Göttinger Tageblatt

“Das steht den Fernsehsendungen, in denen improvisiert wird, in nichts nach. Live auf
der Bühne ist es nur noch lustiger.“ Rheinische Post

“Spontaneität und perfektes Zusammenspiel“ Berliner Zeitung

 

isar148, München

Das Improvisationstheater isar148 aus München gibt es seit 2002. Die Gründer von isar148 sind Birgit Linner und Roland Trescher, die seit über 20 Jahren ein aktiver Teil der deutschen und internationalen Improszene sind. Beide zählen zu den hervorragendsten Spielern und gefragten Lehrern des deutschen Improvisationstheaters. 
Sowohl Roland Trescher als auch Birgit Linner haben bei Festivals wiederholt erste und zweite Preise als beste Einzelspieler gewonnen.


isar148 entwickelte das multimediale Improformat „face2face“, das bei den German Impro Open in Hamburg mit dem ersten Platz in der Kategorie bestes Showformat ausgezeichnet. Auf der Impronale in Halle erhielt face2face den ersten Platz für das innovativste selbst entwickelte Improformat.


isar148 gewann u.a. bereits den renommierten und hochdotierten Giesinger Kulturpreis und den Münchner Föhn in den Kategorien „Publikumspreis“, „Beste Umsetzung“, „Beste Unterhaltung“, „Beste Spielerin“

„…das Duo Linner & Trescher macht das Improtheater zum Klassiker“
 TZ

„Ein überwältigendes Beispiel von geistiger Gegenwart“ 
Landshuter Zeitung

„Keiner schmollt hintergründiger, keiner spannt den Bogen weiter, keiner giert so sehr nach frechen Zurufen. Ihre Mission sei Kult.“ 
IN München

“Ein unwiederholbarer Abend mit verblüffenden und genialen Momenten auf der Bühne: beste Unterhaltung, bei der auch der Zuschauer gefordert war.” Buchloer Zeitung

 

Für Garderobe keine Haftung, Wiesbaden

„Für Garderobe keine Haftung“ wurde im Jahr 2000 gegründet und spielt regelmäßig auf den öffentlichen Bühnen des Rhein-Main-Gebiets und darüber hinaus in der ganzen Republik. An der FGKH Impro Akademie bieten wir Kurse und Workshops für alle, die selbst Impro spielen oder damit anfangen wollen. Zudem veranstaltet „Für Garderobe keine Haftung“ seit mittlerweile 14 Jahren die Open-Air Veranstaltungsreihe Wiesbadener Improtheater-Sommer.

Das Ensemble entwickelt immer wieder neue Improvisationsformate und gewann 2009 bei der deutschen Meisterschaft den Publikumspreis für das Format: „Die Bibliothek des Zufalls“.

Zahlreiche Preise belegen die hohe Qualität und Innovationskraft des Ensembles:
Sieger des Münchner Impro-Cups 2007, 2008 und 2009,
 Sieger des „Goldenen Impro-Sterns“ (Köln) 2008 und 2012,
 Publikumspreisträger der Deutschen Meisterschaft für die beste abendfüllende Show für die „Bibliothek des Zufalls“ (Berlin, 2009),
 Deutscher Vize-Meister im Theatersport (Berlin, 2009),
 Hessenmeister im Theatersport (2013). 

 

IGLU, Ljubljana (Slowenien)

IGLU – das sind die drei Impro-Profis Peter Frankl, Vid Sodnik and Juš Milčinski. Obwohl sich IGLU erst 2013 gründetet hat, ist es heute nicht nur das führende Impro-Theater Sloweniens, sondern weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus bekannt. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn die drei Spieler sind erfahrene Schauspieler.

Das IGLU-Theater ist regelmäßiger Gast auf internationalen Festivals, wo sie nicht nur auftreten, sondern ihre Kunst auch unterrichten.

Sie waren unter anderem bereits in den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Italien, sowie mehrfach in Kanada und den USA. So war IGLU in 2017 Gast auf einem der weltweit renommiertesten Festivals, der „Improvaganza“ in Edmonton (Kanada).
Außerdem ist IGLU Mitglied im europäischen Impro-Projekt „Ohana“ und dem „International Theatresports Institute (ITI). Nun sind sie erstmals in Göttingen, mit ihrem Format „Chairs“.

 

Das Festival wird gefördert von:

Sponsoren Impro-Festival 2018

 

 

Beitrag schreiben

X